Ein Kettenförderer ist eine Art von Fördersystem für den Transport von Material durch Produktionslinien.

Kettenförderer 200631 13620055verwenden eine angetriebene Endloskette, die eine Reihe von Anhängern trägt. Die Kette wird durch einen Motor angetrieben, und die an den Gehängen hängenden Materialien werden befördert. Kettenförderer werden für den Transport von Gegenständen auf einem Fließband und/oder in einer Produktions- oder Lagereinrichtung eingesetzt.

Kettenförderer werden hauptsächlich für den Transport von schweren Stückgütern, z. B. Paletten, Gitterboxen und Industriebehältern, eingesetzt. Diese Förderer können als Einfach- oder Doppelkettenstrang ausgeführt sein. Die Last liegt auf den Ketten, die Reibung zieht die Last vorwärts.[1] Kettenförderer sind in der Regel einfach zu installieren und haben einen sehr geringen Energieverbrauch. Verladekette für die Autoindustrie Wartung für die Nutzer.

Viele Industriezweige nutzen die Kettenfördertechnik in ihren Produktionslinien. In der Automobilindustrie werden häufig Kettenfördersysteme eingesetzt, um Autoteile durch die Lackieranlage zu befördern[2] Auch in der Weiß- und Braunwarenindustrie, in der Metallveredelung und im Vertrieb sind Kettenförderer weit verbreitet. Auch in der Lackier- und Beschichtungsindustrie werden Kettenförderer eingesetzt, um den Farbauftrag zu erleichtern. Die Produkte werden auf einem Überkopf-Kettenförderer montiert, der die Teile vom Boden fernhält und so eine höhere Produktivität ermöglicht.

Deutsch